header buch

Für Sie gelesen:
Der Arsch ist ab - So ist das mit dem Alter
Autorin: Angelika C. Schweizer
147 Seiten
1. Aufl. 2013, Paperback
Rosengarten-Verlag
ISBN 978-39816165-5-2

Der Arsch ist ab

Schonungslos ehrlich zieht Autorin Angelika C. Schweizer Schlüsse aus eigenen Beobachtungen und Interviews mit Betroffenen zum Thema Altern, alt werden, alt sein! Ob bitterböse Satire oder ungeschminkte Wahrheit – die Entscheidung, es so oder so zu werten, verbleibt beim Leser.

Man soll gehen, wenn es am Schönsten ist! Gilt das auch als Schlussstrich für ein erfülltes Leben? Wer will wirklich 100 Jahre alt werden? Sex im Alter, Falten, Alkohol, Übergewicht und gesundheitliche Schwächen, Altersarmut, Langeweile - selbst Tabus werden angesprochen, Gedanken und Wünsche aufgedeckt und die angeblich „Goldenen Jahre“ offen durchleuchtet.

„Der Lack ist ab“ oder wie die Autorin es nennt: „Der Arsch ist ab!“ Früher oder später muss sich jeder damit auseinander setzen. Auch damit, dass weder Pülverchen noch Mittelchen vor dem Alt werden effektiv schützen.

Schweizer räumt auf mit den schön gefärbten Bildern eines bis ins hohe Alter für alle erstrebenswerten und lebenswerten Ruhestands und stellt stattdessen die vielfach gelebte, eintönige wie vereinsamende Realität pur dar.

Wer bei Rentenantritt für sein persönliches, würdevolles Altern noch kein Rezept hat, könnte der Einsamkeit, der Alkoholsucht oder in Depressionen verfallen. Das Buch ist also auch ein Appell, frühzeitig zu planen und für sich selbst zu sorgen.

Mit stets offenem Visier und durchaus mit Ironie geschrieben, gespickt mit schwäbischem O-Ton und dabei oft direkt ins Schwarze treffend – genau wie das Cover!