Leben und arbeiten - unterwegs und überall!

on Freitag, 03 Februar 2017. Posted in Lebensdomizile weltweit - Blog

73PetraArbeitJa, auch ich von LEBENSDOMIZILE WELTWEIT bin ein sogenannter "digitaler Nomade", wenngleich man gerne in diesem Zusammenhang an die um einiges jüngere Generation Y denkt.

Ich habe mir den Traum erfüllt, den viele träumen: Zeitweise in anderen Ländern leben und arbeiten, und auch den Traum vom Überwintern in der Sonne, dabei immer in der Lage, vor Ort für bereits vorhandene Kunden zu arbeiten.

Wie schafft man es, die eigenen Wünsche zu erfüllen und bestehende Kunden weiterhin gut zu bedienen und neue Kunden zu gewinnen? Was ist zu organisieren? Welche technischen Möglichkeiten kann man nutzen?

In einigen Passagen unserer Reisereportagen zeigen wir immer wieder Vielfalt und auch Möglichkeiten des mobilen Arbeitens auf. Daraus haben wir einige Punkte hier zusammengefasst: 

Was ist nötig, was ist möglich?

Ich definiere „Leben und arbeiten - unterwegs und überall!“ aus unserer jahrelangen Reiseerfahrung so, dass man wirklich überall arbeiten können muss. Dies setzt für uns selbstredend ein gewisses Standard-Equipment voraus, das man selbstverständlich dabei hat. Dazu gehören auf jeden Fall ein 12V-Ladegerät, um über vorhandene Bordbatterien, sei es im Wohnmobil oder auf dem Boot, Akkus für Smartphone, Fotokameras und Netbook aufladen zu können. Eine Mehrfachsteckdose mit Verlängerungskabel leistet ebenfalls gute Dienste, wenn ein 220 V Stromanschluss vorhanden ist. Ein kleiner Drucker und ein Scanner sind bestens geeignet, wenn Terminsachen wie beispielsweise Buchhaltungsunterlagen an den heimischen Steuerberater gesendet werden müssen.

Denn einerseits bearbeite ich unterwegs die aktuellen Fotos der Reise, die Reiseroute und Facebook-Einträge, schreibe an Reportagen und Inhalte für neue Bücher, recherchiere den weiteren Streckenverlauf oder vereinbare Interviewtermine.

Andererseits nutze ich die wunderbare Infrastruktur von Internet & Co. weltweit, um meine seit 16 Jahren erfolgreich in der Küchenbranche etablierte Presseagentur zu führen und auch von unterwegs Kundenaufträge zu bearbeiten www.lupp-pr.de

271ArbeitsplatzUnterwegs

Laptop, Datenfestplatte (alternativ Cloud) und ein schnelles Internet sind vielfach ausreichend. Deutsche Handyverträge bieten mittlerweile zu einem annehmbaren Preis Telefonieren und Internet auch im europäischen Ausland an – so ist man wirklich überall online. Alternativ nutzt man zusätzlich die Kapazitäten auf Campingplätzen oder in Hotels. In den überwiegenden Fällen gibt es mindestens rund um Restaurant oder Rezeption guten Internetempfang. Außerhalb dieser Zonen funktioniert ein landestypischer USB-Stick mit günstigen Flat-Rates. Die Kommunikation erfolgt dann wie vom Homeoffice auch per Mail, für Absprachen wird telefoniert. Selbst die Rechnungstellung ist heute online möglich und wird vom Finanzamt anerkannt. Oftmals sinnvoll: Die Kunden wissen von Anfang an Bescheid.

Im Fall der Marokko-Reise kam beispielsweise eine weitere Komponente hinzu: Es war absehbar, dass für wichtige Kunden- und Messetermine während der Tour ein Rückflug nach Hause erfolgen musste. Dafür habe ich frühzeitig und damit kostengünstig die Flüge geplant und gebucht, die Reiseroute entsprechend um diesen Termin organisiert. Die Akzeptanz hat es gezeigt: Das Engagement und die Investitionen, um für Projektabwicklung und Kundenpflege in Deutschland präsent zu sein, zahlen sich langfristig nachhaltig aus.


PetraLuppLWnah 

Petra Lupp ist PR-Managerin und Reisejournalistin aus Leidenschaft. Mittlerweile gehören mehrmonatiges Arbeiten, Reisen und Leben im Ausland zu ihrem Alltag, während sie zeitgleich ihre Presseagentur von unterwegs führt. Anfang 2001 gründete die heute 48-jährige ihre inhabergeführte Presseagentur innerhalb der Küchenbranche und ist zudem seit einigen Jahren insbesondere im Ausland als freie Reisejournalistin tätig. 2012 richtete sie mit der Initiierung des Onlineportals LEBENSDOMIZILE WELTWEIT www.lebensdomizile.com ihre Recherchen und Reportagen bewusst auf die Lebens- und Reisegewohnheiten der Zielgruppe 50plus aus. Ihre authentischen Reisereportagen erfreuen sich großer Beliebtheit, ihr weltweites Netzwerk wird ständig erweitert, weitere Buchprojekte sind in Arbeit. Viel Anerkennung erfährt sie wegen der Kombination von ausgedehneten Reisen und dem Arbeiten unterwegs. Doch was jetzt locker klingt und gut funktioniert, hat einige Jahre Vorbereitung gekostet. Als Spezialistin gibt sie ihre Erfahrungen weiter.

Rating

4.5/5 rating (98 votes)