Spende

Wir berichten authentisch, unsere Beiträge sind seriös recherchiert. Das kostet Zeit und Geld. Wir beabsichtigen, auch weiterhin keine Bezahlschranke einzuführen. Wenn Sie dies unterstützen möchten, freuen wir uns über Ihre Anerkennung und Wertschätzung in Form einer kleinen Spende. Sie können dazu einfach den "Spenden/Donate"-Button nutzen und werden dann auf eine PayPal-Website mit verschiedenen Zahlungs-
arten weitergeleitet.

Kontodaten:

Petra Lupp Projektmanagement

IBAN:
DE95546512400019906692

BIC: MALADE51DKH 

 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung! Thank you very much for your donation!



Wintercamping-Checkliste

on Mittwoch, 06 Dezember 2017. Posted in Lebensdomizile weltweit - Blog

WintercampingGlitzernder Schnee knirscht beim Spaziergang unter den Füßen, Sonne und stahlblauer Himmel verwandeln die schneebedeckte Landschaft in eine Postkartenidylle. Das Paar im Nachbarwohnmobil schultert entspannt die Ski und nimmt entschlossen Kurs auf den Lift. Der Abend klingt in geselliger Runde an der illuminierten Schneebar aus.

Wintercamping ist eine Verlängerung der Wohnmobil-Saison und gleichzeitig eine wunderbare Art des Reisens. Weihnachtsmärkte besuchen, dem Fastnachtstrubel entfliehen, Ruhe und Natur genießen – alles ist möglich, auch im Winter. Neben den Bergregionen für Wanderer und Skifahrer finden zunehmend auch Nord- und Ostsee-Liebhaber Gefallen daran, über Weihnachten und Silvester das Wohnmobil zu packen und los zu fahren.

Winterzeit ist Genusszeit

Selbstverständlich ist der Tagesablauf ein anderer, die Sonne geht später auf und früher unter, die Außentemperaturen sind kälter und das Einkuscheln in die Sitzecke bei heißem Kaffee oder Tee und einem gutem Buch gewinnt an Bedeutung. Dafür dürfen dann gerne eine weitere Decke und Kissen mit eingepackt werden. Bereits recht früh sind beliebte Campingplätze, die direkt an der Skipiste liegen, ein eigenes Feiertagsprogramm auf die Beine stellen oder attraktive Wellnesslandschaften anbieten, ausgebucht.

Checkliste und Tipps

Richtiges Fahren / Anreise: Winterreifen sind vorgeschrieben, ebenso sinnvoll, manchmal sogar verpflichtend sind Schneeketten. Für die Anreise ist, je nach Straßenbeschaffenheit und Witterungsverhältnissen, mehr Zeit einzuplanen.

Auf dem Stellplatz: Die Handbremse während des Stehens auf dem Platz nicht anziehen, weil sie einfrieren kann. Stromkabel so verlegen, dass sie nicht vom Schneeräumdienst beschädigt werden.

Zubehör: Ein langer Besen und eine Schneeschaufel sind praktisch, um größere Schneemengen vom Dach zu fegen oder Zuwegungen frei zu machen. Je nach Windverhältnissen oder Gewohnheit sind Winterabdeckungen zur Verhinderung von Zugluft für die Kühlschrankgitter im Zubehörhandel zu erwerben.

Gas- und Stromversorgung müssen für den Betrieb der Heizung gesichert sein, insbesondere wenn die Nachttemperaturen weit in die Minusregionen fallen.

Heizen und Lüften: Einen kleinen Elektroheizofen dabei zu haben gibt Sicherheit für den Fall, dass die Gasreserven unvorhergesehen aufgebraucht sind. Wichtiger ist, tagsüber das Wohnmobil kurz und intensiv zu lüften, um Kondenswasser und Staunässe vorzubeugen; Dach, Lüftungsschächte und Belüftungen bitte zudem von Schnee oder Eis befreien. Beim Wäschetrocknen und während des Kochens empfiehlt es sich, eine Dachluke zu öffnen.

Frischwasser/Abwasser: Gut ist es, wenn der innenliegende Frischwassertank und die Wasserleitungen geschützt oder mit beheizt sind, damit nichts einfriert. Außenliegende bzw. unten angebrachte Wasserleitungen und der Abwassertank sind bei vielen Modellen frostgefährdet, eine Schüssel unter dem ständig geöffneten Auslassventil fängt das Wasser dann auf. Öfters leeren ist ratsam, auch ursprünglich warmes Wasser friert irgendwann fest.

Kuschlig warm: Der Empfehlung, unbedingt ein Reisemobil mit Doppelboden fürs Wintercamping zu besitzen, kann man zwar folgen, muss man aber nicht. Der Gasverbrauch vergrößert sich und im Fußraum des Teilintegrierten schützt man die Kältebrücken an den Pedalen und Türen mit einer warmen Decke. Thermo- und Isoliermatten für Frontscheibe und Motorhaube helfen ebenfalls.

Platz für Sportausrüstung und Winterkleidung: Sind im Sommerurlaub Shirts, Shorts und Badekleidung das Maß der Dinge, wird beim Wintercamping viel Platz für Winterkleidung und Sportgeräte benötigt, wohlgemerkt für alle Mitreisenden. Ein fest montiertes Vorzelt leistet bei Schneefall und für die trockene Aufbewahrung gute Dienste. Ein fester Platz für nasse Schuhe und Skioveralls ist sinnvoll, schließlich muss alles wieder trocknen. Ein paar zusätzliche warme Socken helfen, wenn keine Fußbodenheizung im Wohnmobil verbaut ist und der dicke bequeme Fleecepulli ist kuschlig und wärmt zugleich.

Buchtipp: Wohnmobil für Einsteiger

WohnmobilfuerEinsteigerLuppKlugCover

Die Erstauflage von „Wohnmobil für Einsteiger“ zeigt auf 160 illustrierten Seiten und in übersichtlich strukturierten Kapiteln allen Neugierigen und Einsteigern, wie vielfältig einerseits das Fahrzeug- und Zubehör-Angebot ist und wie wunderbar andererseits sich das entspannte Reisen mit eigenem Bett und Kühlschrank anfühlt.

Das nötige Basiswissen wird verständlich vermittelt, Erläuterungen zu Technik und Zubehör geben Einblicke in die wichtigsten Grundbegriffe und Ausstattungen. Wertvolle Tipps zu Reise- und Routenplanungen und authentische Informationen zu den Themen „Arbeiten und Leben im Wohnmobil“ sowie „Überwintern und Langzeitaufenthalte“ bereichern dieses Einsteiger-Buch direkt aus dem aktiven Wohnmobilleben der Autoren.

Sofort nachzufahrende Tourenvorschläge motivieren, schnell zu packen und auf die Piste zu gehen. Fahren, übernachten, abstellen, winterfest machen – hier steht drin was zu beachten ist.

Mit Fachwissen und Augenzwinkern locken die Autoren Petra Lupp und Martin Klug mit ihrer langjährigen Reise- und Wohnmobilerfahrung in eine faszinierende Welt des genussvollen und ereignisreichen Camperlebens.

Petra Lupp, Martin Klug
Wohnmobil für Einsteiger
160 Seiten, ca. 120 Abbildungen, Format 16,5 x 23,5 cm, Klappenborschur mit Fadenheftung
ISBN 978-3-7343-1024-9
€ (D) 20,00
€ (A) 20,60
sFr 26,90
Bruckmann Verlag GmbH
Erscheinungstermin: Mitte Dezember 2017
Das Buch ist zum Preis von 20,00 Euro erhältlich.

Bestellungen über LEBENSDOMIZILE WELTWEIT sind ausschließlich per Vorab-Überweisung möglich:

Kontodaten:   Petra Lupp
IBAN:           DE95 5465 1240 0019 9066 92
BIC:              MALADE51DKH
Bank:           Sparkasse Rhein-Haardt

Bitte geben Sie beim Überweisungszweck Ihre vollständige Versandanschrift mit an!

Im Inland sind die Versandkosten inklusive; für Lieferungen ins europäische Ausland bitte einen Gesamtbetrag von 26 Euro überweisen.

Rating

4.5/5 rating (6 votes)

Leave a comment

You are commenting as guest.